SR bedeutet S „Simson“ R „Rheinmetall“

Baujahr 1954 – 1957

Stückzahl: 152.000

Hubraum: 47,6 Kubikzentimeter

Zylinderbohrung: 38 Millimeter

Kolbenhub: 42 Millimeter

Leistung: 1,5 PS

SR1

Der VEB Büromaschinenwerk Rheinmetall in Sömmerda baute den Motor der SR1. Der Motor ist ein Einzylinder-Zweitakt-Ottomotor mit einem Hubraum von 47,6 Kubikcentimetern. Die SR1 ist mit der 26 Zoll Rädergröße und der Sitzposition fahrradähnlich. Bei Leerlaufstellung und nicht gezogenem Kupplungshebel kann das Fahrzeug wie ein Fahrrad gefahren werden. Auch besteht die Möglichkeit zur Unterstützung des Motors während der Fahrt mitzutreten. Das Anwerfen des Motors funktioniert mit dem Treten der Pedale und mit gezogenem Kupplungshebel, wo bei der Gasdrehgriff 1/2 bis 3/4 geöffnet ist. Die Hinterradbremse der SR1 funktioniert durch das Rückwärtstreten und die Vorderradbremse ist eine Handbremse am Lenker.